Infos
+++ Diese Website wird zur Zeit gewartet +++
Prag

Prag hat etwa 1,28 Millionen Einwohner und ist die Hauptstadt der Tschechischen Republik. Die "Stadt der hundert Türme" ist bekannt für den Altstädter Ring mit bunten Barockgebäuden, gotischen Kirchen und der mittelalterlichen astronomischen Uhr, an der zu jeder Stunde ein animiertes Glockenspiel zu sehen ist. Weil die zahlreichen Sandsteintürme im Stadtkern bei Sonneneinstrahlung golden schimmern, ist Prag auch als die „Goldene Stadt“ bekannt. Das historische Zentrum Prags ist von der UNESCO als eine der 12 Welterbestätten Tschechiens anerkannt.

Eines der Wahrzeichen der Stadt ist die Karlsbrücke über die Moldau. Die Bogenbrücke verbindet die historische Altstadt mit der „Kleinseite“, dem Stadtteil auf der anderen Seite des Flusses. Dort liegt auch die berühmte Prager Burg aus dem 9. Jahrhundert, in der heute der Tschechische Präsident residiert. Die Altstadt Prags steht aufgrund ihrer einzigartigen Vielfalt verschiedenster Baustile von der Romanik über die Gotik und die Renaissance bis hin zum Barock auf der Liste des Weltkulturerbes.

Aktivitäten

Die meisten Sehenswürdigkeiten in Prag liegen innerhalb der Altstadt und sind aus diesem Grund gut zu Fuß zu erkunden. Das Altstädter Rathaus befindet sich in einem Eckgebäude des Altstädter Rings. Am Rathausturm, auf dem sich auch eine Aussichtsplattform befindet, ist die prächtige Astronomische Uhr aus dem 14. Jahrhundert zu bestaunen. Beim Spaziergang durch den historischen Stadtkern über Kopfsteinpflaster sorgen Pferdegespanne auf Stadtrundfahrt für eine mittelalterliche Atmosphäre, die über der ganzen Stadt liegt.

Auch kulturell hat Prag viel zu bieten: So findet beispielsweise alle zwei Jahre die Prague Biennale statt, bei der Künstler aus ganz Europa ihre Arbeiten präsentieren. Bereits seit 1946 steigt jährlich das Musikfestival „Prager Frühling“ mit internationalen Künstlern. Weitere Highlights sind das avantgardistische Theater Laterna Magika und das Orchester der Tschechischen Philharmonie.

Darüber hinaus hat Prag eine lebendige Bar-, Kneipen und Clubszene. Der bekannteste Club ist der Karlovy lázně, der auf sechs Etagen Diskotheken und Clubs mit unterschiedlichsten Musikrichtungen beherbergt.


Highlight: Karlsbrücke und Prager Burg

Prager Burg

Die Prager Burg. ©nadia-nb

Der gotische Altstädter Brückenturm am Flussufer der Moldau besitzt nicht nur eine Aussichtsplattform mit hervorragendem Rundumblick auf die Stadt, sondern dient darüber hinaus als Eingang zur berühmten Karlsbrücke, die nur für Fußgänger geöffnet ist. Nicht nur deshalb lohnt sich ein längerer Aufenthalt auf der Brücke. Hier gibt es viel zu entdecken: Auf den Rändern der Brücke befinden sich insgesamt 30 Statuen von Heiligen und Patronen. Zwischen ihnen spielt sich, wie schon im Mittelalter, täglich aufs Neue ein buntes Treiben ab, das heute vor allem aus Souvenierhändlern und Straßenkünstlern besteht.

Der Weg über die Brücke führt zur so genannten Kleinseite. Über dem einzigen historischen Stadtteil auf der anderen Seite der der Moldau thront die Prager Burg. Schon die böhmischen Könige hatten hier ihre Residenz. In den vergangenen elf Jahrhunderten wurde ununterbrochen an ihr gebaut, so dass in dem riesigen Gebäudekomplex aus Kirchen, Befestigungen, Wohn- und Verwaltungsgebäuden alle Baustile des letzten Jahrtausends vertreten sind.

Kulinarisches

Die tschechische oder böhmische Küche ist deftig und kommt in der Regel nicht ohne Fleisch aus. Außerdem gehören Suppen und Kartoffeln zu einem typisch tschechischen Gericht. Ein Klassiker sind Knödel aus Kartoffeln, Hefe oder Semmeln, die Knedlíky. In der Prager Innenstadt gibt es zahlreiche gute Restaurants, deren mittelalterliches Ambiente bestens zur gutbürgerlichen Küche passt.

Umland

Karlsbad

Ein Tagesausflug nach Karlsbad lohnt sich allemal.

Für Tagesausflüge von Prag aus bieten sich Besuche der Städte Karlsbad (Karlovy Vary) oder Pilsen an. Die Kurstadt Karlsbad liegt in der Region Böhmen im Westen Tschechiens. Dank seiner zahlreichen Thermalquellen ist Karlsbad seit dem 19. Jahrhundert ein beliebtes Reiseziel. Was viele überraschen mag: Karlsbad verfügt über einen Geysir. Die Fontäne des Pramen Vrídlo schießt bis zu 12 Meter in die Höhe. Pilsen hingegen ist vor allem für sein Bier bekannt ist: Hier entstand im Mittelalter die berühmte Pilsener Brauart. Im Norden Prags liegt der Nationalpark Böhmische Schweiz, der sich hervorragend für Ausflüge zum Wandern oder Klettern in die Natur eignet.

Anzeige

Newsletter